Samstag 14:00, 15. September 2018

Citizen Science Festival Zurich

Das Citizen Science Zentrum Zürich lädt Zürcher*innen, akademisch Forschende und alle weiteren Interessierten ein, am 15. September – dem Internationalen Tag der Demokratie – die Möglichkeiten von Citizen Science kennenzulernen. Seien Sie dabei und werden Sie vielleicht sogar selbst ein Citizen Scientist!

Das Citizen Science Zentrum Zürich wurde 2017 als Kooperationsprojekt zwischen der Universität Zürich und der ETH Zürich gegründet. Es fördert, koordiniert und unterstützt Citizen Science-Projekte an beiden Hochschulen und möchte einen Beitrag zur Entwicklung von Citizen Science in der Schweiz leisten. Citizen Science bedeutet für uns jede Form der aktiven Beteiligung von beruflich nicht als Forscher/in tätigen Personen, die über die klassische Beteiligung als Probanden hinausgeht. Wir möchten Bürger*innen an Forschung nicht nur teilnehmen, sondern auch teilhaben lassen um exzellente Forschung zu ermöglichen. Diese Art des Denkens und Forschens legt grossen Wert auf Partizipation und Kollaboration. Denn nur im Dialog auf Augenhöhe zwischen universitärem und zivilgesellschaftlichem Forschen können die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bewältigt werden.

Deshalb laden wir Sie ein, mehr über das Kompetenzzentrum und seine Tätigkeit zu erfahren. Was ist Citizen Science? Welche Projekte gibt es und welche könnten in Zürich mit Ihrer Hilfe neu entstehen? Wie können Bürger*innen zu Forschenden werden und gemeinsam mit professionellen Wissenschaftler*innen zur Lösung aktueller globaler Herausforderungen beitragen? Es erwarten Sie spannende Präsentationen, eine Mitmach-Station und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Direct Science for Direct Democracy“.


Weitere Informationen zu "Citizen Science Festival Zurich"


Rosy Mondardini ist Leiterin der Geschäftsstelle des Kompetenzzentrums Citizen Science Zürich (CC-CS).

Fanny Jones ist Community Managerin am CC-CS.






Weiterfuehrende Beiträge