Robert Kieffer, Kollektiv Mycelium, Robert Torche

Kosmische Partituren

Diese Partituren werden vom « Space-Time-Printer » einem gehackten Drucker gezeichnet, der speziell für PENDULUM, eine transdisziplinäre Performance des Kollektivs MYCELIUM, angefertigt wurde. Das Projekt erforscht die Wahrnehmung der Zeit durch zeitgenössische Musik, Physik und Uhrentechnik. Der von Robert Kieffer und dem Tonkünstler Robert Torche entwickelte Drucker analysiert Parameter der Umgebung (Licht, Ton, Gas) und übersetzt sie in Formen und Farben. Der Drucker ist mit einem Myonsensor, dem « Cosmic Trigger », verbunden, der über die Zeit den Fortschritt des Papiers bestimmt. Jedes Mal, wenn ein Myon (ein stark radioaktives kosmisches Teilchen, das von Sternen unserer Galaxie kommt) an dem Sensor vorbeigeht, bewegt sich das Papier ein paar Zentimeter vorwärts. Die Myonen sind sozusagen die Zeitgeber des Druckers.


Weitere Informationen zu "Kosmische Partituren"


HannaH Walter, Damien Bachmann, Stefanie Mirwald und Robert Torche bilden zusammen das Trio Triplet und sind zudem Gründungsmitglieder des transdisziplinären Kollektivs Mycelium. Der Soziologe Jan Müller ist verantwortlich für das Konzept und die Forschung hinter dem Projekt «Heimat». Mehr



Weiterfuehrende Beiträge