Donnerstag 19:00, 01. November 2018

In der Backstube des Denkens

Lecture Performance von Peter Radelfinger

«In der Backstube des Denkens» ist eine ernsthafte, komisch-humoristische Lecture Performance, die sich auf handfeste Weise mit den Begriffen des Denkens, mit dem Verständnis von Zeit und mit Strategien des Vorgehens und der Verfahren beschäftigt: Teig wird geknetet, Texte und Brötchen mit Materialien montiert, und am Schluss alles in den Ofen geschoben.

Die vorgetragene Textmontage ist nicht vom performativen Akt zu trennen und erinnert entfernt an eine billige, unperfekte TV-Kochsendung. Die Aufführung dauert ca. 45 Minuten. Sie ist im Kontext der bildnerischen und publizistischen Arbeiten des Künstlers Peter Radelfinger zu betrachten. Seine Strategien mit Bildern, Texten und Objekten immer neue Konstellationen und Zwischenräume zu erzeugen; Sinn und Widersinn durch Montagen entstehen zu lassen, spiegeln sich sowohl in seinen umfangreichen zeichnerischen Recherchen u.a. Joke und Aah...Aha!, als auch in seinen letzten Publikationen Falsche Fährten und Sowohl als ob (beide Edition Patrick Frey).

Von 19 bis 20 Uhr backt und spricht Peter Radelfinger über Teig und Texte im Ausstellungsraum der Kunsthalle. Dieser Teil ist öffentlich und kostenlos.

Von 20 bis 21:30 lädt er zu Tisch. Die Plätze an der langen Tafel sind beschränkt und werden nur auf Anmeldung und gegen einen Unkostenbeitrag vergeben.


Peter Radelfinger, *1953 Bern, lebt und arbeitet in Zürich. Er ist bildender Künstler, bis 2016 Professor an der Zürcher Hochschule der Künste. Mehr



Alle Felder müssen ausgefüllt werden!




  • Weiterfuehrende Beiträge